Enkelstimme

Gib der Zukunft (D)eine Stimme

Liebe Großeltern, liebe Eltern und Angehörige von Kindern,

Sie machen Sich angesichts der aktuellen Lage auch Sorgen um die Zukunft Ihrer Kinder und Enkelkinder?
Das ist leider berechtigt. Der Klimawandel wird mit seinen Folgen immer mehr spürbar und die Frage drängt sich auf, in was für einer Welt die zukünftigen Generationen zurechtkommen müssen.
Wenn ich mir als Mutter von 2 Kindern diese Frage stelle, kommen viele Emotionen in mir hoch. Angst, Verzweiflung, Unsicherheit und Schuldgefühle sind nur einige davon.

Manchmal mischt sich aber auch ein wenig Hoffnung darunter – denn wir sind Viele!

Schaut man auf die Altersverteilung der Wahlberechtigten in Deutschland zeigt sich, dass über 60jährige rund 38 % ausmachen und rechnet man die über 50jährigen hinzu, kommt man sogar auf rund 58 % aller Wahlberechtigten. Rechnet man auch alle Eltern und andere Angehörige von Kindern unter 50 Jahre mit ein, wird diese Gruppe nocheinmal sehr viel größer.

Das heißt, wir sind in der Mehrheit und können die Wahl wirklich entscheidend beeinflussen!

Wir sind Viele – machen wir etwas daraus!

Die Bundestagswahl am 26.9.2021 ist für unsere Kinder und Enkelkinder entscheidend!
Sie werden von den Folgen des Klimawandels mit voller Wucht betroffen sein und haben doch heute kaum eine Möglichkeit, über ihre Zukunft mitzuentscheiden. Oft sind sie noch nicht alt genug, um zu wählen oder aber in der Minderheit.
Das Zeitfenster um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen und so die Folgen des Klimawandels abzumildern, schließt sich innerhalb der nächsten Jahre. Darum ist diese Wahl so entscheidend.

Übernehmen wir unsere Verantwortung und sorgen gemeinsam dafür, dass diese Wahl zukunftssichernd wird für unsere Kinder und Enkelkinder!

Gehen wir Hand in Hand in die Zukunft

Was kann ich konkret tun?

  • Sprich Deine Enkel oder Kinder auf ihre Sorgen und Ängste im Hinblick auf ihre Zukunft an.
    Solche Gespräche sind nicht immer leicht, werden Euch einander aber näher bringen.
  • Prüft gemeinsam, welche Partei sich wirklich für ihre Interessen einsetzt.
    Das ist hier ganz einfach möglich, ohne alle Wahlprogramme selbst durcharbeiten zu müssen.
  • Mach die Perspektive Deiner Enkel/Kinder zur Grundlage Deiner Wahlentscheidung.
    Das Zeitfenster schließt sich, bei der nächsten Wahl ist es für Deine Kinder/Enkel bereits zu spät.
  • Prüfe, ob Du sogar Deine Stimme Deinen Enkeln/Kindern übertragen willst und dieses Mal für sie zur Wahl gehst.
    Du hast die Wahl – nutze sie!

Gib der Zukunft (D)eine Stimme!

Wer diese Aktion mit Familie, Freunden und Bekannten teilen möchte, kann sich auch Handzettel zum Verteilen herunterladen und ausdrucken

Hier noch ein Video von unser2035 mit einer schönen Zukunftsvision – wir können gemeinsam dafür sorgen, dass sie wahr wird …